Kondition-Personalvermittlung

Sie suchen geeignetes Personal für Ihr Unternehmen? Sie finden die gesuchten Fachkräfte einfach nicht? Oder Sie haben einfach nicht die Zeit, sich neben Ihrem Tagesgeschäft auch noch um das Recruiting und das Bewerbermanagement zu kümmern?

Wenn das auf Sie zutrifft, dann sollten wir reden.

Honorar für Personalvermittlung

Je nach Qualifikation und Seltenheit der gesuchten Bewerber sind heute 1-2 Bruttomonatsgehälter üblich, fällig bei Abschluss des Arbeitsvertrags.

Wenn mit dem neuen Mitarbeiter alles gut und glatt läuft, dann ist das auch völlig in Ordnung. Durch die Arbeitskraft erzielt Ihr neuer Mitarbeiter zusätzliche Erträge und die Vermittlungsprovision macht sich schnell bezahlt.

Und was wenn nicht? Dann haben Sie nicht nur den Ärger mit dem ausscheidenden Bewerber und haben schon wieder Personalmangel, sondern Sie haben zusätzlich noch mehrere 1.000€ an Vermittlungshonorar in der Sand gesetzt.

Sie finden das unbefriedigend?

Ich auch. Deshalb setze ich auch auf langfristige und für Sie planbare Vermittlungshonorare.

Faire Honorare für Personalvermittlung

  • 8% vom Bruttomonatsgehalt monatlich, für maximal 15 Monate
  • Bei 450€-Jobs wird als Bruttomonatsgehalt jeweils 900€ angesetzt
  • Bei sozialversicherungspflichtigen Jobs wird ein Bruttomonatsgehalt von mindestens 1000€ als Berechnungsgrundlage angesetzt
  • Solange der Arbeitsvertrag besteht
  • Angefangene Monate werden anteilig berechnet
  • Keine Nachbesetzungsverpflichtung
  • Bei besonders schwierig zu besetzenden Positionen erhöht sich das Honorar nach Absprache um 50-100%
  • Bei höherem Besetzungsaufwand kann ein nicht rückzahlbares Fixum vereinbart werden, das im Erfolgsfall auf das Vermittlungshonorar angerechnet werden kann